• Hannes von TourTouch

Campingplätze online finden und buchen

Der holprige Weg der Digitalisierung - Die Campingbranche steht einer Generation gegenüber, die sich in allen Lebenslagen online organisiert. Um Campingplätze für nachkommende Generationen inhaltlich attraktiv, leicht zu finden und online buchbar zu machen, muss dringend Bewegung in die Branche.



"Digitaler Vertrieb heißt Kontingente verwalten und Kontingente sind die Achillessehne des Konzepts Online-Buchung in der Campingbranche."

JETZT BUCHEN. Schätzungsweise 65 % aller Camper schauen sich vor ihrer Reise im Internet um und fällen dort ihre Entscheidung für einen Campingplatz. Professionelle Web-Auftritte, die der Erlebniserwartung der Gäste gerecht werden sowie das emotionale Kommunizieren und Bebildern eines Urlaubsgefühls werden dabei immer wichtiger. „Wow! Das wird den Kindern gefallen!“ Weitergehend und zur Bestätigung informieren Gäste sich anhand von unterschiedlichen Online-Bewertungen: „Tolles Sanitärgebäude steht hier!“. Gelingt es, den Gast von seinem Produkt zu überzeugen, wird noch schnell im Familienchat ein Termin für den bevorstehenden Urlaub gefunden: „Camping über Ostern? Gerne, freu mich schon!“


"Eine E-Mail ist keine Online-Buchung."

BUCHUNG NICHT MÖGLICH. Spätestens aber bevor die Familie den endgültigen Reiseentscheid fällt, tauchen bei den meisten deutschen Campingplätzen die beiden Barrieren (1) Preis und (2) Verfügbarkeit auf. Und genau an dieser Stelle verlangsamt sich das flotte Klicken, Wischen und Tippen. „Was würde es denn bei Ihnen kosten mit vier Erwachsenen, einem Caravan samt Zugfahrzeug und einem Kind (16) über Ostern eine Woche Urlaub zu machen und sind dafür noch Plätze frei? - Ihre Anfrage wird bearbeitet…“. Hier können nur verständliche Preissysteme, welche direkt buchbare Pauschalangebote zu Festpreisen, eine Anzeige für das Reisedatum verfügbarer Flächen sowie ein userfreundliches Buchungsformular aufweisen es schaffen, dem Reiseentscheid-Prozess nicht den Wind aus den Segeln zu nehmen.





MUTIGE BETREIBER SIND NÖTIG. Bislang stellen Camping-Portale hauptsächlich einen eher geschlossenen Raum dar, in dem Informationen bebildert präsentiert werden. Portale sollten aber vielmehr in ihrem eigentlichen Sinn verstanden werden: Als weit geöffnete Tür, die einen tatsächlichen Zugang zum Produkt ermöglicht. Auch 2020 sind nur dramatisch wenige Campingplätze in Deutschland wirklich online buchbar. Keines der angetretenen Web-Portale hat es bisher geschafft, eine abrupte Veränderung in den Markt zu tragen. Für einen tatsächlichen Einstieg in das digitale Zeitalter braucht die Branche (1) zeitgemäß gestaltete Plattformen und (2) zahlreiche mutige Betreiber, die ihre Kontingente vergeben, um die Buchung für den gewünschten Campingurlaub zeitgemäß digital zu ermöglichen. Die Zukunft ist ungewiss, aber: Digital.


Der CAMPUS ist ein unabhängiges InfoPortal für Campingbetriebe powered by TourTouch. Die Entwicklung der Branche liegt uns am Herzen. Mit dem Projekt CAMPUS möchten wir unseren Beitrag leisten, die Urlaubsform CAMPING mit frischem Input nach vorne zu bringen.


Sie haben Fragen zu den Themen Kontingentvergabe oder Auslastungsoptimierung? Wir finden mit Ihnen zusammen den richtigen Weg zu mehr digitaler Präsenz.


Schreiben Sie uns: info@tourtouch.de

409 Ansichten

Mit wenigen Klicks können Sie hier das CAMPUS InfoPortal abbonieren. Wir benachrichtigen Sie, wenn ein neuer Beitrag zur Verfügung steht. Das Abo kann jederzeit wieder abbestellt werden.

Interessiert an neuen CAMPUS-Beiträgen?

Weitere Beiträge entdecken